15. Dezember 2021
Orangerie - die Reste sind das Beste
Die Orange ist nun wirklich keine heimische Wildpflanze, aber Orangenschalen fallen im Winter ständig an. Also nutzen wir die Schätze vor unserer Nase...
15. Dezember 2021
Nadelbäume - Wärme und Duft
Wie immer reizt mich das Naheliegenste und als ich vor vielen Jahren auf einem klitzekleinen Weihnachtsmarkt im Wald einen Becher rotbraun, duftenden Douglasientee gereicht bekam, da war ich völlig überrascht und mein Nadelbaumlust wurde geweckt...
02. Dezember 2021
wilde Samen - späte Ernte
Nun im November gibt es noch einmal eine richtige Erntezeit. Auf den ersten Blick scheint auf der Wiese alles braun. Auf den zweiten Blick trägt das Braun verschiedene Töne und Formen und manch scheinbar tote Pflanzen tragen noch nahrhafte Samen. ...Plauderein und Rezepte
17. November 2021
Nachtkerzenwurzel
Wildes Wurzelgemüse ist aus der Mode gekommen. Es gibt viele Rezepte, aber wenig Erfahrung. Die müssen wir selber sammeln.
17. November 2021
Blatt für Blatt - Novemberlied
Nun fließt die Kraft zum Wurzelsaft...
17. November 2021
Beiwellwurzel und ein Salbenrezept
Ich ziehe mit einer kleinen Gruppe Kräuterlinge in den novemberfeuchten Abend. Jeder mit einer kleinen Schaufel in der Hand, sehen wir irgendwie abenteuerlich aus.
17. November 2021
Wildsamen und Kraftkugeln im November
Auf den ersten Blick scheint auf der Wiese alles braun. Auf den zweiten Blick trägt das Braun verschiedene Töne und Formen und manch scheinbar tote Pflanzen tragen noch nahrhafte Samen.
15. September 2021
Spätsommerlaune
Was für meine Vorfahren eine Notwendigkeit war, pulsiert in mir als tiefes Bedürfniss. Ich sammle, was mir als Geschenk gereicht wird: Die grüne Kraft und die Aromen, die Früchte und Samen dieses saftigen Spätsommers für den langen, blattlosen Winter.
14. September 2021
Wilde Würze und eingelegtes Gemüse
Nutze das Naheliegenste - kurze Wege, einfache Lösungen. Es kostet weniger Geld, aber mehr Zeit. Und wahrscheinlich liegt darin der eigentliche Schatz.
14. September 2021
Räuchersticks aus Beifuß
Räuchersticks Das Räuchern ist ein alte Methode der Seelischen und stofflichen Reinigung. Man begleitet Übergänge, indem sich Altes, Verbrauchtes im Rauch auflöst und gereinigter Platz für Neues entsteht. Auch auf stofflicher Ebene reinigt und desinfiziert das Räuchern die Luft. Als Räucherwerk können alle Arten von Pflanzen und deren unterschiedliche Teile dienen. Zur späten Sommerzeit, sammle ich blühenden Beifuß, Schafgarbe, Rainfarn, Dost, und ein paar Blätter Salbei aus meinen...

Mehr anzeigen