Die Mochitos

Lieder für Herz und Beene

„Die Mochitos“,

Gitarre, Gesang und Inbrunst

Mit Berliner Schnauze und französischem Charme sammeln sie Lieder die
sie berühren, schreiben Texte die sie bewegen und würzen sie mit
ihrer natürlichen Art. Daraus entsteht ein vielsprachiges, herzbuntes
Programm – nachdenklich und temperamentvoll. Zum Lauschen,
Mitschwingen, Nachklingen.

 

Wie alles begann:

 

"Da hat der Francois dem Klärchen gewunken

und sie haben sich mit allerlei Liedern betrunken.

Lieder zum Lachen und Lieder zum Weinen

Lieder die kitzelten in den Beinen.

Sie spielten und sangen die ganze Nacht

und sind als Mochitos aufgewacht."

 

Vielleicht begann es in unserer Küche, oder noch früher unter einer Brücke an der Museumsinsel, auf jeden Fall haben wir uns singend getroffen und dabei unsere Liebe zur französischen Sprache, Liedern aus aller Welt und zu deutschen Texten entdeckt.

Am Anfang sangen wir für uns, dann für unsere Kinder und bald gab es kein zurück mehr: Alle Feiern und Geburtstage im Umfeld erwarteten unseren Einsatz.

Zeitchen dreht sich, Rädchen steht nicht: Unser Duo betritt größere Bühnen und braucht einen Namen. Den wirft uns die liebe Eva in die Arme und es enstehen "die Mochitos".

Seitdem spielen wir nach Herzenslust, wo immer es nach uns ruft:

 

 

 

 

 

 

 

.....unter freiem Himmel

 

 

 

 

 

.....auf Straßenfesten

Neujahrsempfang Gemeinde Wandlitz "Goldener Löwe"
Neujahrsempfang Gemeinde Wandlitz "Goldener Löwe"

 

 

 

 

......ganz offiziell

 

 

 

 

 ...beim Kleinkunstfestival in Brandenburg an der Havel

 

 

 

 

 

 

 

 

.....und seit 2016 beim        Brassensfestival in Basdorf

Hört, hört